Kurz vor den Feiertagen hat der G-BA heute wichtige Beschlüsse zur ASV gefasst:

  • Der Appendix (Ziffernkranz) für die ASV Rheuma wurde beschlossen. Dabei wurde den internistischen Rheumatologen die Abrechnung des Speziallabors im Rahmen der ASV ermöglicht. Dieser Punkt hatte für eine Verzögerung der Beschlussfassung gesorgt. Auch wurde eine Kompromisslösung für die Einbindung von Orthopäden mit rheumatologischer Zusatzweiterbildung ins interdisziplinäre Team gefunden. Wie genau diese aussieht, wird man nach Veröffentlichung der Beschlusstexte sehen.
  • Mit der Konkretisierung für urologische Tumoren wurde die ASV um eine dritte onkologische Krankheitsgruppe ergänzt.
    Mit dem Inkrafttreten der Beschlüsse ist – nach der Prüffrist des Bundesministeriums für Gesundheit – etwa ab April 2018 zu rechnen. Weiter hat der G-BA heute festgelegt, als nächste Krankheitsgruppe Tumoren der Haut zu behandeln.

Mit dem Inkrafttreten der Beschlüsse ist – nach der Prüffrist des Bundesministeriums für Gesundheit – etwa ab April 2018 zu rechnen. Weiter hat der G-BA heute festgelegt, als nächste Krankheitsgruppe Tumoren der Haut zu behandeln.

Zur Pressemeldung des G-BA zu Rheuma
Pressemeldung zu urologischen Tumoren