Kooperationsvereinbarung ASV-Urologie

Hochpreisige Arzneimittel kommen gerade in der ASV häufig zum Einsatz. Um Anreiz für eine wirtschaftliche Verordnung zu bieten, hat unser Verband einen Vertrag mit Spectrum K geschlossen, einen Dienstleister für gesetzliche Krankenkassen. Der Vertrag richtet sich an Vertragsärztinnen und -ärzte sowie Krankenhäuser, die an der ASV urologische Tumoren teilnehmen. Diese können bei einer wirtschaftlichen Verordnungsweise Boni erhalten. Dafür erhalten Sie 100 Euro pro Quartal für jede Patientin, bzw. jeden Patienten, der im Quartal behandelt wurde und mindestens ein Arzneimittel der Wirtschaftlichkeitsprioritätenliste erhalten hat.

Wer kann teilnehmen?

  • Vertragsärztlich tätige Fachärztin oder tätiger Facharzt für Urologie mit der ASV-Berechtigung nach § 116 b SGB V für urologische Tumore
  • Vertragsärztlich tätige Fachärztin oder tätiger Facharzt für Innere Medizin mit Schwerpunkt Hämatologie und Onkologie mit der ASV-Berechtigung nach § 116 b SGB V für urologische Tumore
  • Vertragsärztlich tätige Fachärztin oder tätiger Facharzt für Innere Medizin und Hämatologie und Onkologie mit der ASV-Berechtigung nach § 116 b SGB V für urologische Tumore
  • Krankenhaus mit der ASV-Berechtigung nach § 116 b SGB V für urologische Tumore

Einen vollständigen Überblick über den Vertrag und die Teilnahmemöglichkeit finden Sie im Vertragssteckbrief.

Wie kann ich teilnehmen?

Dazu muss eine Teilnahmeerklärung an die richter care consulting (rcc), unsere Managementgesellschaft, geschickt werden. Die jeweils aktuelle Fassung ist auf der Seite der rcc zu finden: Teilnahmeerklärung

Wo bekomme ich Infos?

Wir bieten Informationsveranstaltungen zur Kooperationsvereinbarung ab. Die Termine mit Anmeldung finden Sie hier.
Kontaktieren Sie uns gerne unter kontakt@bv-asv.de oder wenden Sie sich an die rcc unter kundenservice@richtercareconsulting.de